So 31
Oct
Orpheus XXI NRW
Weltmusik
Musik aus dem arabischen Raum

 

Das Programm widmet sich der ausgelassen-feierlichen Stimmung, wie sie auf Hochzeiten in aller Welt zu finden ist. Emotionen wie Freude und Liebe stehen in allen Kulturkreisen im Mittelpunkt der Hochzeitsfeierlichkeiten und bilden den Rahmen für die ganz unterschiedlichen Zeremonien und Bräuche, mit der die Vermählung zweier Menschen feierlich begangen wird. Wenn auch die Grundemotionen die gleichen sind, finden sie doch auf vielfältige Weise Ausdruck in der Musik des jeweiligen Kulturkreises. Neben bekannten Volksliedern, die zu nahezu jeder arabischen Hochzeit dazugehören, erklingen auch Lieder über die typischen Bräuche wie dem Schenken eines Armbandes in Tunesien, über die Vorbereitungen einer kurdischen Hochzeit oder über das Bemalen der Hände mit Henna einige Tage vor der Zeremonie im Iran. Orpheus XXI NRW begibt sich auf eine musikalische Reise in die Welt der Hochzeiten des arabischen Raumes und beschließt das Programm mit einem Arrangement aus Wiegenliedern, die aus unterschiedlichen Ländern stammen und eine klangvolle Symbiose eingehen.

Seit 2018 arbeitet das Ensemble Orpheus XXI NRW unter Anleitung von Rebal Alkhodari in beharrlicher Probenarbeit an einem neuen Klang, der zwischen neuer Heimat und Rückblenden auf die arabische Musik oszilliert. Orpheus XXI NRW, seit 2019 Ensemble in Residence am Vokalmusikzentrum NRW, zeigt mit rund 20 Sänger*innen und Musiker*innen aus Syrien und Kurdistan, welche Kraft, Raffinesse und Magie man auch in existentiellen Notsituationen aus der Musik entwickeln kann und welche nachhaltigen Früchte Graswurzel-Kulturarbeit vor Ort tragen kann. Intensive und berührende Klänge aus dem arabischen Kulturraum!

Zeit
So, 31.10.2021 / 17:00 Uhr
Preis
10 EURO

Künstler

Orpheus XXI NRW

Rebal Alkhodari Gesang und Leitung

Zurück