Sa 11
Sep
Die Schöpfung
Chorkonzert
Joseph Haydn: Die Schöpfung Hob. XXI:2 Arvo Pärt: Da pacem Domine für Chor und Streichorchester

Dieses Konzert muss leider ausfallen

Bekanntlich benötigte Gott sechs Tage für seine Schöpfung. Zwei Jahre lang arbeitete hingegen Joseph Haydn an seinem „Schöpfungs“-Oratorium. Aber auch ihm war damit rundum ein Meisterwerk gelungen, das mit orchestralem Reichtum, herrlichen Chören und lautmalerischen Effekten von der Schöpfungsgeschichte erzählt. Mit diesem beliebten wie anspruchsvollen Chorwerk feiert jetzt der vielfach ausgezeichnete
Jugendkonzertchor der Dortmunder Chorakademie nicht nur das irdische Leben.

Mit der Aufführung gedenkt man zugleich der Opfer der Terroranschläge in New York und Washington, die vor genau 20 Jahren die Welt erschütterten. Unter der Leitung von Felix Heitmann erklingt zudem das berührende Friedensgebet „Da pacem Domine“, das der große estnische Komponist Arvo Pärt im Auftrag des weltberühmten Dirigenten und Alte-Musik-Doyens Jordi Savall geschrieben hat.

 

Bedauerlicherweise kann dieses Konzert nicht wie geplant stattfinden. Einen Ersatztermin wird es in diesem Fall nicht geben. Für Ihre gebuchten Tickets erhalten Sie den Kartenpreis dort zurückerstattet, wo Sie die Karten erworben haben. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich gerne per E-Mail an ticket@klangvokal.de

Zeit
Sa, 11.09.2021 / 19:00 Uhr
Preis

Künstler

Heike Susanne Daum Sopran
Michael J. Connaire Tenor
Jens Hamann Bass
Jugendkonzertchor der Chorakademie am Konzerthaus Dortmund
Neue Philharmonie Westfalen


Felix Heitmann Leitung

Zurück