Pauluskirche
Schützenstraße 35 | 44147 Dortmund

Die Pauluskirche liegt in der Dortmunder Nordstadt, an der Ecke Schützenstraße und Kirchenstraße. Sie wurde 1892–1894 nach einem Entwurf des Berliner Architekten Karl Doflein erbaut. Das Gebäude wurde im Zweiten Weltkrieg stark beschädigt, nach 1945 instand gesetzt und 1994 restauriert. Sie ist als Baudenkmal in die Denkmalliste der Stadt Dortmund eingetragen.

Die Kirche gehört heute zur evangelischen Lydia-Gemeinde, die am 1. Juli 2007 durch Zusammenschluss der drei evangelischen Kirchengemeinden „Frieden“, „Markus“ und „Paulus“ entstand und jetzt die einzige evangelische Gemeinde in der Nordstadt ist. Die Gemeinde ist benannt nach der Heiligen Lydia, die als erste europäische Christin gilt und in Griechenland lebte.

Als Kulturkirche beherbergt sie seit 2005 ein breites Konzertspektrum. Anfangs machte sie vor allem als Location für eine Reihe von Indie-Konzerten auf sich aufmerksam. Diese gehören nach wie vor zum Programm, das inzwischen aber breiter und vielfältiger aufgestellt ist. Bekannte Musiker der Pop- und Rockszene wie Fish, Ray Wilson, David Knopfler und Sasha, aber auch Chanson-Sänger wie Stefan Sulke und Katja Ebstein sind bereits in der Pauluskirche aufgetreten. Auch Jazz, Ethno und Weltmusik sind immer wieder -neben klassischen Konzerten- im Angebot der Kulturkirche.

Anfahrt

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Die Pauluskirche ist vom Dortmunder Hauptbahnhof aus in 5 Minuten fußläufig zu erreichen. Verlassen Sie den Bahnhof durch den Ausgang Nordstadt. Halten Sie sich sofort links, bis Sie an der Hauptpost vorbeikommen. Dort queren Sie an der Fußgängerampel die Grüne Straße. Gehen Sie geradeaus in die Kurfürstenstraße, die nächste Straße links (Kirchenstraße). Nach 300 Metern kommt rechts die Pauluskirche.

Anfahrt mit dem PKW

von der A45 kommend: An der AS Do.-Hafen fahren sie ca. 4,5 km Richtung Dortmund-Mitte / Borsigplatz. An der Ampelkreuzung Mallinckrodtstraße/ Schützenstraße mit Sparkasse (links) und Apotheke (rechts) biegen Sie rechts in die Schützenstraße ein. Nach 400 Metern sehen Sie links die Pauluskirche.

Von der A2 kommend: An der AS Do.-Nordost fahren sie ca. 7 km Richtung City. Wenn sie zur Linken die Großwohnanlage "Hannibal" passiert haben (weißes Terassenhaus) biegen Sie rechts in die Heiligegartenstraße ein und fahren über mehrere Ampelkreuzungen weiter, bis sie die „Agentur für Arbeit“ (rechts) und die Hauptpost (links) pasiert haben. An der nächsten Ampelkreuzung rechts in die Schützenstraße abbiegen. Nach 50 Metern sehen Sie rechts die Pauluskirche.

Aus Richtung B1/City: Nehmen Sie auf der B1 die Ausfahrt Do.-Zentrum und fahren ca. 1 km auf der B54 stadteinwärts. Folgen Sie links dem Wallring. An der zweiten großen Ampelkreuzung noch geradeaus. Dann links in die Fritz-von Brinkhoff-Straße. Fahren Sie unter der Eisenbahnunterführung durch. Nach der nächsten Ampelkreuzung sehen Sie rechts die Pauluskirche.

Parken

Es gibt keine Parkplätze direkt an der Kirche. Parkplätze im Stadtviertel sind knapp.

Parkhaus Cinestar

CineStar, Steinstraße 44 | 44147 Dortmund

1,5€/ Stunde, 1€/ zusätzliche Stunde

Mo-Fr  05:00 - 03:00

Sa  07:00 - 03:00

So   09:00 - 03:00

 Wenn Sie das Parkhaus verlassen, gehen Sie links, bis Sie an die Hauptpost kommen (ca. 300 Meter). Dann weiter Wegbeschreibung wie oben unter "Verbindung mit den öffentllichen Verkehrsmitteln".

Tiefgarage BZ Nord (Dietrich-Keuning-Haus)

Leopoldstraße 50 | 44147 Dortmund

2€/ 2Stunden

So geschlossen
Mo - Fr 06.00 - 22.15 Uhr
Sa 08.00 - 22.15 Uhr

Telefon 0231/2220937

Zur Übersicht