Klangvokal Musikfestival Dortmund

Das achte KLANGVOKAL Musikfestival Dortmund ist im Juni im Konzerthaus Dortmund mit dem Konzertprogramm „Von Wien nach New York“ unter großem Publikumsbeifall zu Ende gegangen. Bei insgesamt 21 Konzerten konnte sich das Team von Direktor Torsten Mosgraber über insgesamt 59.500 Besucher und eine Auslastung von 85% freuen.

Der Dank des Festivalteams gilt insbesondere den vielen, die zum Flair und zur hohen Qualität des Festivals beigetragen haben: den Künstlern, die dem Publikum unvergessliche Konzerterlebnisse mit zumeist eher unbekannten Werken geboten haben, den zahlreichen ehrenamtlichen Helfer*innen, ohne die das Festival nicht in dieser Weise hätte stattfinden können. Ein ganz besonderer Dank gilt den Partnern und treuen Sponsoren, die Klangvokal ihr Vertrauen und ihre Unterstützung geschenkt haben – allen voran der Sparkasse Dortmund und den Freunden des Klangvokal Musikfestival Dortmund e.V. Außergewöhnlich war aber gerade in diesem Jahr, wie offen und mit welch großer Begeisterung das Publikum die zumeist außergewöhnlichen Programme voller Raritäten aufgenommen hat.

Noch ausstehend für dieses Jahr ist das Zusatzkonzert mit dem Bachchor an St. Reinoldi am 12. November mit Franz Schmidts monumentalem Oratorium „Das Buch mit sieben Siegeln“.

Fans der italienischen Oper können sich schon jetzt auf einen Höhepunkt des nächsten Festivals freuen: Am Sonntag, den 28. Mai 2017 erklingt dann in Top-Besetzung im Konzerthaus Dortmund die Rossini-Oper „Le comte Ory“.