So 04
Jun
CHOR DES LETTISCHEN RUNDFUNKS
Chorkonzert
Meisterwerke aus Skandinavien und Russland

Der Chor des Lettischen Rundfunks – einer der weltweit anerkanntesten Chöre – gastiert regelmäßig in Amsterdam, New York, Salzburg und Tokio und hat für seine Aufnahmen viele renommierte Preise, darunter den Grammy Award, abgeräumt. Kurz nach einer Japan-Tournee gibt er nun sein Dortmund-Debüt mit einem Programm, das erlesene Chormusik ausSkandinavien und dem Baltikum mit einem der bedeutendsten monumentalen russischen Chorwerke von Sergej Rachmaninoff verbindet. Geleitet wird der Chor von seinem Chefdirigenten Sigvards K?ava, der den Chor seit 25 Jahren leitet und maßgeblich zu dessen Weltruhm beigetragen hat.

Rachmaninoffs Großes Abend- und Morgenlob op. 37 gilt als ein Höhepunkt in der fast tausendjährigen Geschichte der russischen Kirchenmusik. Das 1915 entstandene und in Moskau uraufgeführte fast einstündige Werk lässt den Hörer eintauchen in die fremdartige Welt der orthodoxen Liturgie mit all ihrer Pracht und Sinnlichkeit. Es ist gerade der generelle Verzicht auf Instrumente im orthodoxen Ritus, der Rachmaninoff zu höchster Innigkeit im Ausdruck inspiriert hat: ein geradezu mystisches Klangerlebnis, das den Hörer im Innersten berührt.

Programm:
SERGEJ RACHMANINOFF: DAS GROSSE ABEND- UND MORGENLOB (VESPER) OP.  37
ARVO PÄRT: VIRGENCITA
ANDERS HILLBORG: MUO:AA:YIY:OUM PETERIS VASKS: OUR MOTHERS NAMES

Zeit
So, 04.06.2017 / 19:00 Uhr
Preis
15 | 20 | 25 EURO

Künstler

Chor des Lettischen Rundfunks

Sigvards K!ava Leitung

Zurück